zum Inhalt springen

Foto: Dr. Andreia Correia

Das Institut für Genetik

Das 1962 von Max Delbrück gegründete Institut für Genetik umfasst derzeit 16 Lehrstühle und mehrere unabhängige Nachwuchsgruppen, die Spitzenleistungen in Forschung und Lehre fördern. Die Forschung am Institut für Genetik deckt ein breites Spektrum an Themen ab, das von der Molekular- und Zellbiologie bis hin zur Computational Biology reicht. Molekulare Mechanismen auf allen Ebenen werden in Modellorganismen, Zellkulturen und in silico untersucht. Das Institut bietet Zugang zu gemeinsamer Infrastruktur und zentralen Serviceeinheiten, die es jungen Forschern ermöglichen, in einem exzellenten internationalen Forschungsumfeld an seinen beiden Standorten, dem Biozentrum und dem CECAD-Forschungszentrum für altersassoziierte Krankheiten, zu arbeiten.